Khao Sok Nationalpark


Der Khao Sok Nationalpark ist einer der schönsten und bekanntesten Nationalparks Thailands. Der Park wurde im Jahr 1980 mit rund 650 km² Fläche eröffnet. Im Laufe der Jahre wurde seine Fläche mehrfach erweitert (aktuell rund 740 km²). Die Grenzen des Parks wurden bereits ein Jahr nach der Eröffnung durch den Bau des Ratchaprapha-Staudamms und die damit einhergehende Flutung eines Teiles des Parks und angrenzendem Land verschoben: Durch die Anstauung des Khlong Saeng Flusses ist in diesem Gebiet ist der Cheow-Larn See entstanden. Der Staudamm dient der Stromerzeugung aus Wasserkraft. Dieses Gebiet zählt wegen der malerischen Landschaft zu den absoluten „Must-Sees“ im Park. Verteilt über den Cheow Larn Lake befinden sich etliche Kalksteinkegel, die aus dem Wasser ragen. Auf dem See können Bootstouren unternommen werden und nahe den Ufern haben sich einige Floating Rafthouses (Bungalow- und Zeltanlagen) zur Übernachtung angesiedelt. Die Fläche des Stausees beträgt ca 165 km² und ist damit etwa doppelt so groß, wie der Chiemsee in Bayern.

Der Park liegt in der Provinz Surat Thani im Süden Thailands zwischen Takua Pa (ca. 40 km östlich), Khao Lak (ca. 75 km nordöstlich) und Surat Thani (ca. 110 km westlich). Von hier ab ist der Park gut ausgeschildert und per Auto / Motorrad oder auch über organisierte Touren zu erreichen. (Ab Koh Samui, Phuket und Khao Lak werden viele organisierte Touren angeboten! Unterschieden wird hier zwischen Tagesausflügen und Mehr-Tages-Touren mit unterschiedlichen Programmpunkten incl. Übernachtung.)
 

Eintrittsgeld:
Der Eintritt kostet 300 THB pro Person (Erwachsener), 150 THB pro Kind und für thailändische Staatsangehörige 20 THB für Kinder bzw. 50 THB für Erwachsene.

Öffnungszeiten:
Ganzjährig und ganztägig. Auch nächtliche Trekking Touren werden angeboten.

Wetterinfo:
Die Region um den Khao Sok Nationalpark gehört zu den regenreichsten Gebieten in Thailand (3.500 mm pro Jahr). Das Wetter hier ist geprägt von westlichem und östlichem Monsun-Klima: An den Kalksteinfelsen im Park bleiben die regengeladenen Wolken hängen und kondensieren. Die Temperaturen liegen meist zwischen 29 und 33° Celsius. Als beste Reisezeit gelten die Monate Dezember - April.  Während der Regenzeit sind Höhlen im Park teilweise geschlossen, da der Besuch zu gefährlich ist.

Hotelempfehlungen


Entlang der Hauptstraße zum Khao Sok Nationalpark gibt es verschiedene Hotels. Ihr könnt in einfachen kleinen Hütten und Baumhäusern übernachten oder aber auch in Mittelklasse- und luxuriöseren Zimmern. Besonders schön sind die Unterkünfte am Cheow Larn Lake. Hier sind Bungalows auf Stelzen aufs Wasser gebaut. Somit ist für jeden Geschmack die richtige Unterkunft dabei. Innerhalb des Parks kann in Zelten übernachtet werden. Es werden nächtliche Trekking-Touren angeboten.

My Thailandblog empfiehlt folgende Buchungssysteme:

Booking.com

Anreise


Aufgrund der Nähe zu Phuket, Khao Lak und Surat Thani kann man den Park von dort aus sehr bequem per Bus oder Minivan erreichen. Von Deutschland aus reist man am besten über Bangkok bzw. Phuket und Surat Thani an. Ab hier geht es dann im Auto oder Minivan weiter nach Khao Sok.

Anreise ab Deutschland via Bangkok:
Direkte (Non Stopp) Flugverbindungen nach Bangkok werden von einigen Fluggesellschaften angeboten. Am renomiertesten ist u.a. die Thai Airways und Lufthansa.

Anreise ab Deutschland via Phuket:
Direkte (Non Stopp) Flugverbindungen nach Phuket werden von mehreren Fluggesellschaften angeboten: u.a. Thai Airways und Lufthansa.  Ab Phuket kann man im Minivan oder öffentlichen Bus direkt zum Park fahren.

Condor bietet ebenfalls Diektflüge (über Abu Dhabi oder Muscat) nach Phuket an.

Weiterhin bieten die Airlines der Emirate (Etihad, Qatar und Emirates) direkte Verbindungen an, jedoch mit Zwischenstopp in deren jeweiligen Hauptstädten: Abu Dhabi, Qatar und Dubai.

Lufthansa bietet Non Stop Flugverbindungen bis Phuket an.  Von dort geht es entweder per Minivan oder Bus weiter.

Air China bietet inzwischen auch sehr günstige Flüge über Peking nach Phuket an. Zum Teil ist der Stopp in Peking allerdings über 10 Stunden. Aber in China/Peking gibt es die Möglichkeit, sich bis zu 72 Stunden Visumfrei aufzuhalten.

Alternativ kann man auch mit Singapore Airlines über Singapur oder mit Malaysian Airlines über Kuala Lumpur anreisen.  Auch hier ist die Flugdauer etwas Länger, und das ganze lohnt sich nur, wenn entweder der Flug sehr günstig ist und nur einen kurzen Stopp hat oder man die jeweiligen Städte besuchen will.

Transfer von Phuket nach Khao Sok:
Der Transfer ist in Phuket geregelt. Für ca. 900 Baht/Auto kommt man vom Airport Phuket in ungefähr 0,5 Stunden (je nach Verkehr) nach Phuket Town. Preisverhandlungen mit den Taxifahrern entfallen, da noch im Flughafengebäude, unmittelbar vor dem Ausgang, die Taxitickets ausgestellt werden und je nach Fahrziel der festgelegte Preis erhoben wird.  Dort erhält man eine Quittung und kann dann das gebuchte Taxi oder einen Minibus / Van besteigen.

Ebenfalls kann man sich am Flughafen ein Auto mieten. Hier stehen mehrere Verleiher zur Auswahl. Neben den gängigen Verleihern AVIS und Europcar ist Thailands größter Verleiher Thai Rent a Car. Je nach Saison variieren die Preise stark und oft sind kleinere Fahrzeuge in der Hauptsaison ausgebucht. Am besten bucht man den Mietwagen bereits in Deutschland. Auch hier beträgt die Fahrtzeit je nach Verkehr ca. 2,5 Stunden.

Anreise ab Phuket Town:
Vom Bus-Terminal in Phuket Town verkehren mehrere Busse in Richtung Khao Sok und Takua Pa. Die Fahrtzeit in den Public Busses beträgt je nach Verkehrsaufkommen ca. 2,5 Stunden. Der Preis für das Ticket pro Person beläuft sich auf ca. 100-180 Baht. Täglich fahren 6 Busse ab 7.20 Uhr morgens.

  •       Bus Nr. 435 - Richtung Ranong
  •       Bus Nr. 436 - Richtung Takua Pa

Anreise ab Hotel in Phuket:
Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es direkt zum Park.

Anreise ab Bangkok:

  • Die Anreise aus Bangkok kann entweder per Zug oder Bus erfolgen.
  • Vom Southern Bus Terminal in Bangkok fahren täglich Busse in Richtung Khao Sok, Khao Lak und Phuket. Der Fahrpreis liegt zwischen 500 und 900 Baht. Je nach Verkehr dauert die Fahrt zwischen 11 und 13 Stunden. Aufgrund der Klimatisierung wird es ziemlich kalt in den Bussen. Am besten nimmt man sich für die Fahrt einen warmen Pullover oder eine Jacke mit. Am Southern Busterminal in Bangkok gibt es 3 verschieden Busse:
  1. Standardbusse (orange) mit ca. 75-80 Sitzplätzen (280 THB = ca. 7.- EUR) (der Bus hält in verschiedenen Ortschaften)
  2. Aircon-Busse (blau) mit ca. 40 Sitzplätzen (600 TBH = ca. 15.- EUR)
  3. VIP-Busse (Aufschrift "VIP Bus 999") mit ca. 24 Sitzplätzen (895 THB = ca. 25.- EUR)
  • Mit dem Zug geht die Fahrt bis Surat Thani und von dort aus ca. 200 Km mit dem AC-"Phuket Bus" Nr. 465 weiter in Richtung Khao Sok fahren. Die Fahrt kostet zwischen 80 THB / 130 THB und dauert je nach Verkehrslage rund 3-4 Stunden.

Anreise ab Koh Samui / Koh Phangan / Koh Tao:
Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den Pier und von dort aus mit dem Boot / Fähre nach Surat Thani. Von Surat Thani geht es mit dem Bus weiter bis direkt in den Nationalpark.

Anreise ab Festland Tailand (z.B. Krabi, Khao Lak, Pattaya, Hua Hin):
Auch hier kann man wieder den Pick-Up-Service direkt vom Hotel buchen. Mit dem Mini Bus geht es direkt in Richtung Nationalpark. Ebenfalls kann man vom Hotel an den jeweiligen Busbahnhof per Taxi fahren und von dort aus mit einem öffentlichen Bus bis an die "Bus Station" in Surat Thani. Ab hier geht es im Mini Van oder Taxi zum Nationalpark.

Powered by 12Go Asia system

Sehenswürdigkeiten


Im Nationalpark gibt es viele verschiedene Tier- und Pflanzen-Arten.

Tiere:
U.a. gibt es hier Hornbills (Nashornvögel), Adler, Eisvögel, Affen, Fledermäuse (in den Höhlen), seltene Insektenarten (u.a. Vogelspinne), Eidechsen, Warane, Schlangen, Fische. Mit viel Glück kann man wilde asiatische Elefanten, Malaienbär und Raubkatzen sehen!

Pflanzen:
Der Regenwald dieser Region gehört zu den ältesten der Welt und weist eine Geschichte von 160 Mio Jahren auf. Ebenfalls blüht hier die größte Blüte der Welt, die Rafflesia. Die Blüte steht von Januar bis Februar.

Ratchaprapha-Staudamms und Cheow-Larn See:
Vom Staudamm hat man eine tolle Aussicht auf den Chew Lars Lake

Höhlen:
Khang Khao Höhle: Neben Stalaktiten und Stalagmiten befinden sich in der Höhle auch tausende Fledermäuse.

Nam Talu Höhle: Diese ist über den Cheow Larn Lake per Boot zu erreichen, sollte allerdings während der Regenzeit nicht befahren werden. Hier gibt es besonders bizarre Steinformationen und Stalaktiten zu sehen.

Touren:
Vor Ort (über Hotels und Parkverwaltung) werden verschiedene Touren (mit Guide) angeboten:

  • Kanu-Touren (pro Tag ca. 800 THB)
  • Ganztages-See-Tour mit Besuch des Coral Coves (pro Tag 1.500 THB)
  • Ganztages-See-Tour mit Besuch der Nam Taloo Höhle (pro Tag 1.500 THB)
  • Trekking Tour ganzer Tag 1.200 THB, halber Tag 600 THB
  • Dschungel-Camping pro Tag / Nacht 2.500 THB
  • Heiße Quellen 400 THB

Mehrtages-Touren ab Khao Lak:
Die Touren enthalten einen Pick-up Service vom Hotel zum Park, Eintrittsgeld, Übernachtung und Essen.

 

2-Tages-Tour incl. Übernachtung im Baumhaus für Erwachsene ca. 6.700 THB und Kinder 4.700 THB
incl. Kanufahrt auf dem Fluß, Besuch bei den Elefanten, Cheow Larn Lake, Höhlenbesichtigung, geführte Trecking-Tour, Frühstück & Mittagessen

2-Tages-Tour incl. Übernachtung auf dem Cheow Larn Lake, Night-Safari & Trecking  für Erwachsene ca. 6.700 THB und Kinder 4.700 THB (incl. Kanufahrt auf dem Fluß, Longtailfahrt auf dem See, Besuch bei den Elefanten, geführte Trecking-Tour, Frühstück & Mittagessen)

3-Tages-Tour incl. Übernachtung im Baumhaus und auf dem Cheow Larn See für Erwachsene ca. 11.000 THB und Kinder 8.200 THB (incl. Kanufahrt auf dem Fluß, Longtailfahrt auf dem See, Besuch bei den Elefanten und Trekking, Höhlenbesichtigung, geführte Trecking-Tour und Night Safari, Frühstück & Mittagessen)

Für den Besuch im Park solltet Ihr unbedingt folgendes mitnehmen:

  • Sonnenschutzmittel, ggf. auch Hut oder Basecap
  • Mosquito Schutz, ggf. lange Kleidung
  • Kleidung zum Wechseln, weil die Kleidung naß werden kann, evt. Regen, ggf. auch Regenschutz
  • feste, bequeme Schuhe für Trekking-Touren
  • Schwimmsachen
  • Handtücher, ggf. Schnorchel-Equipment
  • Kamera (mit wasserfester Hülle / Tasche)
  • Wasserschutz / Wasserfeste Hülle für Handy & Co.
  • etwas Geld zum ausgeben, u.a. für Trinkgeld, Souvenir, Essen & Getränke

Impressionen