Khanom


Khanom und die Gegend um Nakhon Si Thammarat haben wir bei einer der Überfahrten von Koh Samui in Richtung Don Sak entdeckt. Die Gegend gehöhrt zu den wirklich schönsten Fleckchen der Erde, da hier wirklich noch unberührte Natur und menschenleere Strände zu finden sind.

Khanom liegt im nördlichen Bezirk der Provinz Nakhon Si Thammarat und grenzt im Süden an Surat Thani an. Der größte Teil des Küstenstreifens gehört zum Nationalpark Hat Khanom - Mo Kho Thale Tai. Die Strände sind von Schiefer-Bergketten und Palmen gesäumt.

Im Hinterland ragt das Gebirgsmassiv von Nakhon Si Thammarat empor. Der Ort liegt malerisch an einem kleinen Flußlauf, etwas abseits das Strandes. An den Stränden haben sich einige Hotels und kleine Restaurants angesiedet.

Hotelempfehlungen


Bisher ist Khanom nur wenig touristisch erschlossen. An den beiden Hauptständen Nadan Beach und der Naiplao Beach finden sich einige Hotels, Bungalow-Anlagen und Restaurants.

Hier habt Ihr die Möglichkeit Hotels über eine unserer Partner-Seiten zu buchen: Partnerseiten

Anreise


Khanom hat keinen eigenen Flughafen. Der naheliegenste Flughafen befindet sich in Surat Thani. Die Anreise aus Deutschland findet über den Suvarnabhumi International Airport in Bangkok statt. 

  

Anreise ab Deutschland:

 

Direkte (Non Stopp) Flugverbindungen nach Bangkok von Deutschland aus, gibt es von  Lufthansa und Thai Airways.

 

Weiterhin bieten die Airlines der Emirate (Etihad, Qatar und Emirates) direkte Verbindungen an, jedoch mit Zwischenstopp in deren jeweiligen Hauptstädten: Abu Dhabi, Qatar und Dubai.

 

Air China bietet inzwischen auch sehr günstige Flüge über Peking nach Bangkok an. Zum Teil ist der Stopp in Peking allerdings über 10 Stunden. Aber in  China/Peking gibt es die Möglichkeit, sich bis zu 72 Stunden Visumfrei aufzuhalten.

 

Anreise ab Bangkok:

  • Die Anreise aus Bangkok per Flieger ist begrenzt möglich (nach Surat Thani oder Nakhon Si Thammarat [beide Flughägen sind ca. 100 km entfernt] bzw. über Koh Samui [weiterreise per Fähre nach Don Sak]).
  • Khanom ist etwa700 km von Bangkok entfernt. Eine Fahrt mit dem Auto dauert etwa 9 - 9,5 Stunden. Von Bangkok aus gibt es eine Hauptroute über Chumphon nach Khanom.
  • Die Anreise ab Bangkok auf dem Landweg ist einfach, da vom Southern Bus Terminal Busse nach Khanom verkehren . Die Ticket-Schalter / Counter befinden sich jeweils beim Gate 8 im Level 1 am Suvarnabhumi Flughafen in Bangkok.

 

o    Mit dem Bus der Gesellschaft Sri Suthep Tour und Subphaisan Tour gelangt man vom Southern Bus Terminal nach Khanom. Fahrzeiten: Abfahrt Bangkok-Khanom täglich um 20.00 Uhr und 20.10 Uhr. Fahrpreis für die einfache Fahrt pro Person 535 THB, Fahrzeit etwa 9 Stunden

 

  • Khanom ist nicht direkt an Thailands Schienennetz angebunden. Die Zugverbindung geht über Surat Thani oder Nakhon Si Thammarat und ist die gemütlichste Möglichkeit, um nach Khanom zu gelangen. Es verkehren Schnell- und Expresszüge. Der Fahrpreis kostet ca. 520 Baht und dauert ungefähr 8 h 30 - 11 h 30. Der Zug startet am Hua Lamphong Bahnhof in Bangkok.
    • Fahrzeiten: Abfahrt Bangkok-Surat Thani: ab 8.05 Uhr / mehrmals täglich und im Schlafwagen
  • Ebenfalls kann man sich am Flughafen in Bangkok ein Auto mieten. Hier stehen die gängigen Verleiher zur Auswahl (AVIS, Budget, Europcar, Sixt und Hertz). Je nach Saison variieren die Preise stark und oft sind kleinere Fahrzeuge in der Hauptsaison ausgebucht. Am besten bucht man den Mietwagen bereits in Deutschland.

    • Highway Nr.35 nach Süden und wechseln dann weiter auf Highway Nr.4
    • Der Highway Nr. 4 über Chumphon nach Khanom.

 

Anreise ab Koh Samui / Koh Phangan / Koh Tao:

Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den Pier und von dort aus mit dem Boot / Fähre nach Surat Thani (Koh Samui & Koh Phangan) oder nach Chumphon (Koh Tao). Vom Pier geht es mit Bus oder Minibus oder Hotel-Shuttle weiter bis Khanom.

 

Anreise ab Festland Tailand (z.B. Krabi, Khao Lak, Pattaya):

Auch hier kann man wieder den Pick-Up-Service direkt vom Hotel buchen. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den jeweiligen Busbahnhof und von dort aus mit dem VIP Bus  bis an die "Bus Station" in Khanom.

 

Transfer zum Hotel in Khanom und Fortbewegungsmittel innerhalb der Stadt:

Innerhalb Khanoms gibt es zahlreiche Fortbewegungsmöglichkeiten.

 

  1. Die günstigen Baht-Busse fahren mehrere Ziele an
  2. Mit dem Motorrad-Taxi, Taximeter oder TukTuk kann man sich direkt zum Hotel oder einer Sehenswürdigkeit bringen lassen
  3. Außerdem kann man sich ein Auto oder einen Roller mieten

 

Powered by 12Go Asia system

Sehenswürdigkeiten


Schon bei der Einfahrt nach Khanom fällt einem der Kreisel mit dem rosa Delfin auf. Der Ort ist bekannt für diese seltenen Tiere. Vor Ort werden verschiedene Delfin Touren angeboten und mit etwas Glück kann man auch eines dieser Tiere sehen. Meist sind die Ausflüge kombinierte Touren mit Schnorcheln und Höhlenbesichtigung. Wer Natur mag, der ist hier genau richtig.

 

Höhlen:

Tempelhöhle Wat Thamm Phra mit vielen buddhistischen Reliquien

 

In der Nähe des Fähranlegers (zwischen Don Sak und Khanom befinden sich die Tham Khao Wang Thong und die Khao Crot Höhle

 

Wasserfälle:

Nan Phai, Hin Lad und Thanoi sowie Klang Thong

 

Markt:

Mittwochs und samstags findet in der Ortschaft Khanom ein Markt mit Obst und Speisen, sowie Textilien statt.

 

Tempel:

In der Provinzhauptstadt Nakhon Si Thammarat befindet sich einer der bekanntesten und ältesten Tempel Thailands. Der Wat Phra Mahathat Woramaha Viharn hat im Zentrum der Anlage einen riesigen 74 m hohen weißen Chedi. Rund um die Anlage befindet sich eine überdachte Galerie mit vielen buddhistischen Reliquien und Statuen sowie ein Museum. Der Tempel ist mit dem Taxi oder dem öffentlichen Bus ab Khanom zu erreichen.

 

Der Tempel Wat Kradang-Nga ist der älteste buddhistische Tempel des Kreises und wurde schon zur Ayutthaya-Periode gegründet.

 

Strände


Die beiden einzigen touristisch erschlossenen Strände sind der Nadan Beach und der Naiplao Beach. Die Strände sind fast menschenleer - aber einfach traumhaft.

Von Khanom bis Sichon findet man kilometerlange wunderschöne Naturstrände, teilweise aus feinstem weißem Sand, teilweise auch komplett mit verschiedensten Muscheln und Korallen bedeckt.

 

Impressionen