Phang-Nga


Phang-Nga: Die Region bietet traumhafte Landschaften und kleine Dörfer. Neben dem James Bond Felsen gibt es einige sehenswerte Viewpoints und Tempel. Vom Samet Nangshe Viewpoint, der sich auf einem Hügel befindet, könnt Ihr einen atemberaubenden Blick auf die Bucht von Phang-Nga genießen. Hier kann man in einfachen Hütten (500 THB) oder Zelten (350 THB) übernachten. Im Ao Phang-Nga Nationalpark gibt es auf einer Gesamt-Fläche von rund 400 km² u.a. Mangroven, Affen und verschiedene Vogelarten zu sehen.

 

Unterhalb des Viewpoints befindet sich ein Parkplatz. Wenn Ihr mit dem Roller oder einem nicht geländetauglichen Fahrzeug hier anreist, dann ist es ratsam, das Fahrzeug hier abzustellen. Der Aufstieg zum Viewpoint verläuft über eine sehr steile, unbefestigte Straße. Wahlweise könnt Ihr zu Fuß den Aufstieg wagen (sehr, sehr anstrengend) oder Euch bequem mit einem Pick-Up Truck hochfahren lassen. Die Fahrt kostet pro Person 30 THB.

Der Ausblick vom Viewpoint ist überwältigend: Ihr schaut über Mangrovenwälder in die Phang Nga Bucht auf zahlreiche vorgelagerte Inseln. Darunter sind unter anderem Koh La Na, Koh Phra Wat Noi, Koh Sawang, Koh Na Khae, Koh Thalu, Khao Phing Khan (James Bond Island) und Hong Island, um nur einige zu nennen.

 

Anreise

Von der Sarasin Bridge in Phuket ist der Viewpoint auf der kürzesten Route ca 25 km entfernt. Einfach dem Highway 402 bis Baan Tha Nun folgen und der Beschilderung nach Phang Nga (Route 3086) folgen.

Von Khao Lak beträgt die Entfernung knapp 80 km. Hier folgt Ihr dem Highway 4 in Richtung Phuket. In der Ortschaft Lo Yung wechselt Ihr auf die Route 1004 Richtung Takua Thung. 

 

Hotels

Ihr findet unterschiedliche Hotels und Guesthouses auch nahe des Viewpoints. Hier habt Ihr die Möglichkeit Hotels über eine unserer Partner-Seiten zu buchen: Partnerseiten