Khao Lak


Khao Lak lässt das das Herz eines jeden Naturliebhabers höher schlagen, denn es herrscht noch sehr viel Ruhe in dieser wild-romantischen Umgebung. Khao Lak gehört zur Provinz Takua Pa und erstreckt sich entlang der Andamanen-See. Die Entfernung zu Phuket beträgt rund 90 km. Die bekannte Urlaubsregion eignet sich besonders für Erholung suchende und Familien. Nur an den Stränden von Hotelanlagen finden sich einige Sonnenliegen und Sonnenschirme und es fahren keine lauten Speedboote oder Jetskis. Auch in den kleinen Ortschaften entlang der Strände ist es abends eher ruhig, es gibt eine Handvoll Bars zum Teil mit Live-Musik. Alles findet in sehr angenehmer Atmosphäre statt und ist wirklich familien-geeignet.

Von Khao Lak aus finden Boots- und Tauchtouren zu den Similan Islands und den Surin Island statt. Diese Inseln zählen zu den besten Tauchgründen in Thailand und stehen unter Naturschutz. Mit großen Speedbooten oder mit Booten von Tauchschulen kann man dort hingelangen. Mit etwas Glück kann man unterwegs Delfine sehen, die das Boot begleiten.  Bei den Similan Islands wird in den letzten Jahren verstärkt auf Naturschutz geachtet. Die Besucherzahl ist begrenzt und manchmal werden Inseln auch komplett für den Besuch gesperrt, um die Unterwasserwelt zu schonen.

Ebenfalls in der Provinz Takua Pa gelegen befindet sich die kleine Insel Koh Kho Khao, die für Naturliebhaber definitiv eine Reise wert ist. Hier gibt es nur wenige Hotels an Menschenleeren Stränden, das Zentrum der Insel ist Weideland und man kann überall frei laufende Büffel sehen.

Hotelempfehlungen


An Khao Laks endlosen Sandstränden befinden sich zahlreiche Resorts und Bungalow-Anlagen. Von sehr einfachen Übernachtungsmöglichkeiten bis hin zur Luxusherberge ist für jeden Geschack das passende Hotel dabei. Am belebtesten ist die Ortschaft Khao Lak Village.

Besonders gut hat uns die Loft Garden Villa in Bang Sak gefallen. Der Bang Sak Beach ist ein schöner, ruhiger Strandabschnitt. Die Loft Garden Villa ist ein kleines Resort mit ganz viel Herz.  Die kleine Bungalow-Anlagebefindet sich nur wenige Minuten vom Strand entfernt und liegt in einem wunderschönen tropischen Garten mit bunten Blumen, Palmen und unterschiedlichen Pflanzen. In der Mitte der Anlage befindet sich ein sehr schöner Pool, der zum Baden einlädt. Die 8 Zimmer sind mit Liebe zum Detail und sehr stilvoll und modern eingerichtet: Alle Zimmer sind mit Aircondition, Kühlschrank, Safe und Flatscreen-TV ausgestattet. Im Badezimmer steht Shampoo und Duschzeug sowie div. Hygieneartikel zur Verfügung. Ebenfalls ist ein Fön vorhanden. Der Empfang vom Besitzer und Personal war sehr herzlich. Die Ätmosphäre ist familiär und man kann die Ruhe dieser kleinen Anlage genießen. In der Loft Garden Villa werden auch Yoga-Kurse angeboten. Wir waren schon mehrfach hier und werden ganz bestimmt auch wiederkommen.

Loft Garden Villa in Facebook: https://www.facebook.com/loftgardenvilla/

Loft Garden Villa im Internet: http://loft-garden-villa.com/

Für Leser von My Thailand Blog werden Vergünstigungen angeboten!

Hier habt Ihr die Möglichkeit Hotels über eine unserer Partner-Seiten zu buchen: Partnerseiten

Anreise


Aufgrund der Nähe zu Phuket kann man Khao Lak von dort aus sehr bequem per Bus oder Minivan erreichen. Phuket ist mit dem Festland mit der Sarasin Bridge verbunden. Auch hat Phuket einen internationalen Flughafen und ist mit  stündlichen Flügen der Thai Airways sowie anderen lokalen Airlines, mit der Landeshauptstadt Bangkok verbunden.

Anreise ab Deutschland:
Direkte (Non Stopp) Flugverbindungen nach Phuket von Deutschland aus, gibt es, Stand Oktober 2016, nur mit Eurowings (ab Köln - Bonn) und ab November 2016 mit der Thai Airways ab Frankfurt am Main.

Condor bietet ebenfalls Diektflüge (über Abu Dhabi oder Muscat) nach Phuket an.

Weiterhin bieten die Airlines der Emirate (Etihad, Qatar und Emirates) direkte Verbindungen an, jedoch mit Zwischenstopp in deren jeweiligen Hauptstädten: Abu Dhabi, Qatar und Dubai.

Lufthansa bietet Non Stop Flugverbindungen bis Bangkok an.  Von dort geht es entweder mit Bangkok Airways oder einer anderen lokalen Airline weiter nach Phuket.

Air China bietet inzwischen auch sehr günstige Flüge über Peking nach Phuket an. Zum Teil ist der Stopp in Peking allerdings über 10 Stunden. Aber in  China/Peking gibt es die Möglichkeit, sich bis zu 72 Stunden Visumfrei aufzuhalten.

Alternativ kann man auch mit Singapore Airlines über Singapur oder mit Malaysian Airlines über Kuala Lumpur anreisen.  Auch hier ist die Flugdauer etwas Länger, und das ganze lohnt sich nur, wenn entweder der Flug sehr günstig ist und nur einen kurzen Stopp hat oder man die jeweiligen Städte besuchen will.

Flughafentransfer von Phuket nach Kao Lak:
Der Flughafentransfer ist in Phuket geregelt. Für ca. 1.200 Baht/Auto (rund 30 €) kommt man vom Airport Phuket in ungefähr 1,5 Stunden (je nach Verkehr) nach Khao Lak. Preisverhandlungen mit den Taxifahrern entfallen, da noch im Flughafengebäude, unmittelbar vor dem Ausgang, die Taxitickets ausgestellt werden und je nach Fahrziel der festgelegte Preis erhoben wird.  Dort erhält man eine Quittung und kann dann das gebuchte Taxi oder einen Minibus / Van besteigen.

Ebenfalls kann man sich am Flughafen ein Auto mieten. Hier stehen mehrere Verleiher zur Auswahl. Neben den gängigen Verleihern AVIS und Europcar ist Thailands größter Verleiher Thai Rent a Car. Je nach Saison variieren die Preise stark und oft sind kleinere Fahrzeuge in der Hauptsaison ausgebucht. Am besten bucht man den Mietwagen bereits in Deutschland. Auch hier beträgt die Fahrtzeit je nach Verkehr ca. 1,5 Stunden.

Anreise ab Phuket Town:
Vom Bus-Terminal in Phuket Town verkehren stündlich Busse in Richtung Khao Lak und Takua Pa. Die Fahrtzeit in den Public Busses beträgt je nach Verkehrsaufkommen ca. 3 Stunden. Der Preis für das Ticket pro Person beläuft sich auf ca. 70-140 Baht.

  •       Bus Nr. 435 - Richtung Ranong
  •       Bus Nr. 436 - Richtung Takua Pa


Anreise ab Hotel in Phuket:
Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es weiter bis an die "Bus Station" in Phuket Town. Von hier geht die Fahrt in einem größeren Bus weiter bis nach Khao Lak Center. Hier warten auf der Hauptstraße Songthaeos (Pick-Up Sammel-Taxis) als Zubringer zu den Stränden.

Anreise ab Bangkok:

  • Die Anreise aus Bangkok per Flieger ist bis Phuket möglich. Die Gesellschaften Bangkok Airways und andere lokalen Airlines (PB Air, Thai AirAsia, NokAir, Thai-Airways u.a.) bedienen diese Strecke. Ab Phuket Airport kann man mit dem Taxi oder Mini Bus weiter bis Khao Lak fahren. Am Flughafen in Phuket sind die Transfer-Preise geregelt, dh., wenn man eine Fahrt bucht, dann zu einem ausgeschriebenen Festpreis!
  • Vom Southern Bus Terminal in Bangkok fahren täglich Busse in Richtung Khao Lak und Phuket. Der Fahrpreis liegt zwischen 500 und 900 Baht. Je nach Verkehr dauert die Fahrt zwischen 11 und 13 Stunden. Aufgrund der Klimatisierung wird es ziemlich kalt in den Bussen. Am besten nimmt man sich für die Fahrt einen warmen Pullover oder eine Jacke mit. Am Southern Busterminal in Bangkok gibt es 3 verschieden Busse:
  1. Standardbusse (orange) mit ca. 75-80 Sitzplätzen (280 THB = ca. 7.- EUR) (der Bus hält in verschiedenen Ortschaften)
  2. Aircon-Busse (blau) mit ca. 40 Sitzplätzen (600 TBH = ca. 15.- EUR)
  3. VIP-Busse (Aufschrift "VIP Bus 999") mit ca. 24 Sitzplätzen (895 THB = ca. 25.- EUR)

 

  • Khao Lak ist nicht an Thailands Schienennetz angebunden. Man kann aber mit dem Zug bis Surat Thani und von dort aus ca. 200 Km mit dem AC-"Phuket Bus" Nr. 465 weiter in Richtung Khao Lak fahren. Die Fahrt kostet zwischen 80 THB / 130 THB und dauert je nach Verkehrslage rund 4 Stunden.

Anreise ab Koh Samui / Koh Phangan / Koh Tao:
Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den Pier und von dort aus mit dem Boot / Fähre nach Surat Thani. Von Surat Thani geht es mit dem Bus weiter bis an die "Bus Station" in Khao Lak Center.

Anreise ab Festland Tailand (z.B. Krabi, Phuket, Pattaya, Hua Hin):
Auch hier kann man wieder den Pick-Up-Service direkt vom Hotel buchen. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den jeweiligen Busbahnhof und von dort aus mit einem größeren Bus bis an die "Bus Station" in Khao Lak Center.

Ebenfalls werden die Strecken Phuket - Khao Lak und Phuket - Krabi auch von öffentlichen Bussen bedient. Hier ist der Fahrpreis wesentlich günstiger, allerdings wird an vielen Haltestellen angehalten.

Powered by 12Go Asia system

Sehenswürdigkeiten


Tsunami Memorial, Polizeiboot 813 sowie Tsunami Museum

Das Tsunami-Museum und der Memorial Park befinden sich am Highway 4 in Bang Niang. Jährlich am 26. Dezember wird hier der Opfer der Tsunami-Katastrophe gedacht. Im Memorial Park befindet sich u.a. das Polizeiboot 813, das vom Tsunami angespült wurde.

 

Lamru Nationalpark (an der A 4, südlich von von Khao Lak):

Der Nationalpark bietet auf rund 125 km² wunderbare Wander- und Treckingwege durch dichten Dschungel. Begrenzt wird der Park im Norden vom Ton Chong Fah Wasserfall und im Süden vom Lamru River. Der Park ist in mehrere Zonen aufgeteilt, die teilweise nur mit einem Guide zu besuchen sind. Für den Parkbesuch sollte man mit festem Schuhwerk kommen und ausreichend Getränke mitnehmen, da es hier keine Verpflegungsmöglichkeiten gibt.

 

Ban Nam Khem Memorial Park: Etwas außerhalb von Khao Lak gelegen (ca. 28 km, entlang des Highway 4 in Richtung Takua Pa / Thanon Phet Kasem, Moo 2, Ban Nam Khem) befindet sich ein weiteres Tsunami Memorial. In Bang Muang wurden 2 große Fischerboote an Land gespült. Im Memorial Park gibt es eine teilweise geflieste Wand mit Namen der Opfer sowie eine größere Buddha Statue direkt am Meer gelegen.  In Ban Nam Khem befindet sich auch der Pier nach Koh Kho Khao.

 

Little Amazon: Für Naturfreunde ist das Little Amazon sehr zu empfehlen. Hier kann man Bootstouren durch die Mangroven-Landschaft unternehmen. Im Park gibt es einige kleine Affenarten, Schlangen und Vögel zu beobachten.  Bei Ebbe ist es besonders schön, durch den Kanal zu fahren, da man dann das Wurzelwerk der Mangroven besonders gut sehen kann. Das Little Amazon befindet sich rund 35 km nördlich von Khao Lak entfernt in Richtung Takua Pa. (Highway A4)

Strände


Die Strände und Ortschaften Khao Laks wurden durch den Tsunami am 26. Dezember 2004 fast komplett zerstört. Fast alle Hotelbetriebe und Restaurants fielen den Flutwellen zum Opfer. Auch hat der einst üppige Baum- und Palmenbestand an der Küstenlinie hat stark gelitten. Inzwischen ist für den Besucher von der Zerstörung nichts mehr zu sehen, da die Pflanzen aufgeforstet und die Hotels und Ortschaften neu aufgebaut wurden. Lediglich das Tsunami Memorial und das Tsunami Museum erinnern heute noch an diese Naturkatastrophe.

Die Küstenregion Khao Laks erstreckt sich über ein Gesamtareal von rund 30 Küstenkilometern und bietet mehrere traumhafte Strandabschnitte. Die Puderfeinen Sandstrände sind palmengesäumt und treffen auf kristallklares, türkisfarbenes Wasser. Es finden sich Lagunen und Felsvorsprünge und atemberaubend schöne Natur. Trotz Massentourismus geht es an den Stränden und in den Ortschaften ruhig zu.

Khao Laks beliebteste Strände sind:

Der Khao Lak Beach (auch South Beach genannt) südlich des Kap Lamru gibt der Region ihren Namen. An der Hauptstraße entlag erstreckt sich der kleine Ort Khao Lak. Der Strand ist sehr naturbelassen. Der Strand ist goldgelb von hohen Kasuarinenbäumen beschattet. Die Hotels sind dicht an dicht gebaut und befinden sich direkt am Strand. Die Brandung kann je nach Jahreszeit und Wind stark sein. Manchmal reichen die Wellen fast bis an die Hotels heran. Durch die starke Brandung werden Wurzeln der Bäume freigelegt. Das Leben findet hier hauptsächlich innerhalb der Hotelanlagen statt, da sich hier einige größere Resorts mit großen Poolanlagen und Sonnenliegen befinden. Zwischen den Hotels und der Hauptstraße hat sich ein lebhaftes kleines Viertel etabliert mit vielen Restaurants und Geschäften.

Zu Khao Laks schönsten Stränden gehört zweifelsohne der Sunset Beach am Kap Lamru. Der Strand liegt an einem Hügel mit dichter Dschungel-Vegetation. Hier befinden sich zahlreiche gute Resorts.

Der Nang Thong Beach liegt nördlich vom Sunset Beach. Die Region ist bei Urlaubern sehr beliebt. Im Meer liegen einige Felsblöcke. In Nang Thong befinden sich zahlreiche Hotels und Bungalow-Anlagen. Das Zentrum des Ortes bietet neben Restaurants und Geschäften auch Tauchschulen und ein Postoffice.

Der Laguna Beach liegt ebenfalls nördlich vom Sunset Beach und ist ein sehr beliebter Strandabschnitt.Der Strand ist nicht so feinkörnig wie an anderen Abschnitten. Das Areal ist aber dennoch bei Touristen sehr beliebt. Im kleinen Örtchen gibt es eine Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Der ca: 3 km lange Bang Niang Beach ist einer der beliebtesten Stränden in der Region Khao Lak. Auf der Südseite wird der Strand durch einen kleinen Fluss und im Norden durch eine wunderschöne Lagune eingerahmt. Der Strand ist schön breit und flach abfallend und bestens zum Schwimmen geeignet. Der feinkörnige Sand trifft hier auf glasklares Wasser. Der hintere Bereich des Strandes ist mit Palmenund Pinien bedeckt, die in der Mittagszeit Schatten spenden.

Der Khuk Khak Beach ist einer der längsten und ruhigsten Strände der Region. Es finden sich nur wenige Hotels hier. Tagsüber ist der Strand menschenleer, obwohl der Sand pudrig ist und der Strand von Palmen gesäumt ist.

Ganz im Norden befinden sich die Strände Pakrang Beach und die Laem Pakrang Landzuge. An der Landzuge befinden sich sehr schöne Strände, die ihre Namen von dien hier ansässigen Restaurants und Hotels erhalten haben. Auf der Nordseite liegt der Coconut (Kantary) Beach und auf der Südostseite befindet sich der White Sand Beach. Die strande bieten eine Kulisse wie aus dem Bilderbuch. Kokosnuss-Palmen wachsen hier schräg über den Strand und das Wasser ist kristallklar und türkisblau. Der Sand ist fein und pudrig. Für kleines Geld kann man in idyllischen Strandrestaurants Seafood und leckere Thai-Curries essen.

Noch weiter nördlich, kurz vor dem Bang Sak Beach gelegen, befindet sich der Pakweep Beach. An diesem Strandabschnitt haben sich einige größere Luxushotels in traumhaften Gartenanlagen angesiedelt. Der Strand lädt zu Spaziergängen ein und auch den Sonnenuntergang kann man hier wunderbar beobachten.

Der Bang Sak Beach liegt im Norden  Khao Laks. Der Strand ist wunderbar feinkörnig und Kasuranienbäume spenden in der Mittagszeit reichlich Schatten. Die Hotelanlagen sind weniger luxuriös wie am Pakweep Strand und daher auch für jeden Geldbeutel erschwinglich.

Noch weiter nördlich befindet sich der Ban Thap Tawan Beach, ein Strandabschnitt der hauptsächlich von Einheimischen genutzt wird. Der Strand bietet keinen Schattenplatz. Auf der Rückseite befinden sich einige Strandrestaurants und Ferienhäuser.

Der Bang Lut Beach ist Khao Laks nördlichster Strand und befindet sich kurz vor der Provinzstadt Takua Pa. Der Strand ist einsam und wild-romantisch, nur einige wenige, einfache Resorts haben sich hier angesiedelt. Ganz in der Nähe befindet sich auch eine kleine Lagune. Von hier aus kann man weiterfahren zu der kleinen vorgelagerten Insel Koh Kho Khao.

Koh Kho Khao ist touristisch nur ganz wenig erschlossen. Die Inselmitte wird landwirtschaftlich genutzt. Auf üppigen grünen Wiesen grasen hier etliche Büffel. Diese können sich frei auf der Insel bewegen und überqueren auch die Straßen dort. Es gibt aber sehr schöne Strände mit einigen kleinen Bungalow-Resorts. Für eine Tagestour von Khao Lak aus ist die Insel empfehlenswert.

Impressionen