Krabi


Die Provinz Krabi in Südthailand liegt an der Küste der Andamanensee. Die Entfernung zu Phuket beträgt rund 165 km. Die Region ist vor allem berühmt durch zahlreiche Kalksteinkegel, welche auf dem Land als Berge und aus dem Meer als kleine Inseln hervorragen. Bei Kletterern aus der ganzen Welt ist diese bergische Landschaft sehr beliebt, insbesondere die Railay Bucht. Das Gebiet um Krabi erstreckt sich auf einer Küstenlänge von rund 120 km und hat 130 vorgelagerte Inseln. Die meisten dieser Inseln sind mit Longtail-Booten von Ao Nang Beach oder dem Fährhafen in Krabi Town zu erreichen. Zu den bekanntesten dieser Inseln zählen Koh Phi Phi sowie Koh Lanta Yai und Koh Lanta Noi. Vom Fährhafen in Krabi Town gelangt man auch zum Krabi Homestay, einheimischen Fischrestaurants und Mangrovenwäldern.

Zu den beliebtesten Attraktion Krabis zählt der Khao Phanom Bencha Nationalpark. Dieses Naturschutzgebiet ist für seine "wilden" Wasserfälle und seiner atemberaubenden Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen bekannt. Hier kann man auch im Zelt übernachten. Etwas weiter nördlich liegt der Than Bokkharani Nationalpark, ein weiteres Naturreservat mit natürlichen Wasserfällen, Mangrovenwäldern und kleinen Inseln.

Hotelempfehlungen


Krabi bietet eine vielzahl an Stränden mit vielen Übernachtungsmöglichkeiten. An den meisten Strandabschnitten finden sich Herbergen für jedes Budget. Nur an vereinzelten Stränden sind die Herbergen sehr luxuriös und hochpreisig. Auch in Krabi Town gibt es Zahlreiche Hotels und Guesthouses. Vor allem in der Hochsaison von November bis März sollte man für die Strände Ao Nang, Railay und Tonsai vorbuchen.

Hier habt Ihr die Möglichkeit Hotels über eine unserer Partner-Seiten zu buchen: Partnerseiten

Anreise


Krabi hat einen eigenen internationalen Flughafen. Ab Deutschland erfolgt die Anreise allerdings über den Metropolflughafen in Bangkok. Aufgrund der Nähe zu Phuket kann man Krabi auch von dort aus sehr bequem per Bus oder Minivan erreichen.

Anreise ab Deutschland:
Direkte (Non Stopp) Flugverbindungen nach Phuket von Deutschland aus, gibt es, Stand Oktober 2016, nur mit Eurowings (ab Köln - Bonn) und ab November 2016 mit der Thai Airways ab Frankfurt am Main.

Condor bietet ebenfalls Diektflüge (über Abu Dhabi oder Muscat) nach Phuket an.

Weiterhin bieten die Airlines der Emirate (Etihad, Qatar und Emirates) direkte Verbindungen an, jedoch mit Zwischenstopp in deren jeweiligen Hauptstädten: Abu Dhabi, Qatar und Dubai.

Lufthansa bietet Non Stopp Flugverbindungen bis Bangkok an. Von dort geht es entweder mit Bangkok Airways oder einer anderen lokalen Airline weiter nach Krabi.

Air China bietet inzwischen auch sehr günstige Flüge über Peking nach Phuket an. Zum Teil ist der Stopp in Peking allerdings über 10 Stunden. Aber in  China/Peking gibt es die Möglichkeit, sich bis zu 72 Stunden Visumfrei aufzuhalten.

Flughafentransfer Krabi an Krabi's Strände:
Krabi Airport liegt etwa 8 km nordöstlich vom Zentrum der Provinzhauptstadt Krabi entfernt. Die bequemste Möglichkeit für Touristen ist das Taxi um vom Flughafen Krabi in einen der Ferienorte zu gelangen. Der Taxi Fahrpreis zu Hotels nach Ao Nang liegt bei 600 Baht, und nach Klong Muang ca. 900 Baht, bzw. Richtung Krabi Town liegt der Preis bei etwa 350 Baht. Viele Hotels bieten ihren Gästen auch die Abholung an. Von November bis April gibt es auch einen Flughafenbus nach Ao Nang und Krabi City.

Flughafentransfer von Phuket nach Krabi:
Der Flughafentransfer ist in Phuket geregelt. Für ca. 1.200 Baht/Auto (rund 30 €) kommt man vom Airport Phuket in ungefähr 2,5 Stunden (je nach Verkehr) nach Krabi. Preisverhandlungen mit den Taxifahrern entfallen, da noch im Flughafengebäude, unmittelbar vor dem Ausgang, die Taxitickets ausgestellt werden und je nach Fahrziel der festgelegte Preis erhoben wird.  Dort erhält man eine Quittung und kann dann das gebuchte Taxi oder einen Minibus / Van besteigen.

Ebenfalls kann man sich am Flughafen (Krabi oder Phuket) ein Auto mieten. Hier stehen mehrere Verleiher zur Auswahl. Neben den gängigen Verleihern AVIS und Europcar ist Thailands größter Verleiher Thai Rent a Car. Je nach Saison variieren die Preise stark und oft sind kleinere Fahrzeuge in der Hauptsaison ausgebucht. Am besten bucht man den Mietwagen bereits in Deutschland. Auch hier beträgt die Fahrtzeit je nach Verkehr ca. 2,5 Stunden.

Anreise ab Phuket Bus Terminal 2 (Thepkasatri Rd.):
Vom Bus-Terminal in der Thepkasatri Straße in Phuket verkehren 11 Busse täglich in Richtung Krabi. Die Fahrtzeit in den Public Busses (2 x täglich) beträgt je nach Verkehrsaufkommen ca. 4 Stunden. Der Preis für das Ticket pro Person beläuft sich auf ca. 65 Baht.

4 Mal täglich fährt ein 2.Klasse Aircon-Bus. Hier beträgt die Fahrtzeit 3,5 Stunden und der Preis pro Person liegt bei etwa 90 THB.

Alle 30 Minuten (zwischen 7.00 Uhr und 18.30 Uhr) verkehrt ein Aircon VIP-Bus. Hier ist die Fahrtdauer in etwa 3 Stunden und das Ticket kosten pro Person ca. 117 THB.

Anreise ab Hotel in Phuket:
Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es weiter bis an die "Bus Station" in Phuket Town. Von hier geht die Fahrt in einem größeren Bus weiter bis nach Khao Lak Center. Hier warten auf der Hauptstraße Songthaeos (Pick-Up Sammel-Taxis) als Zubringer zu den Stränden.

Anreise ab Bangkok:

  • Die Anreise aus Bangkok per Flieger ist bis Krabi möglich. Die Gesellschaften Bangkok Airways und andere lokalen Airlines (PB Air, Thai AirAsia, NokAir, Thai-Airways u.a.) bedienen diese Strecke. Ab Krabi Airport kann man mit dem Taxi oder Mini Bus weiter bis in die Touristengebiete oder Krabi Town fahren.
  • Vom Southern Bus Terminal in Bangkok fahren täglich Busse in Richtung Krabi und Phuket. Der Fahrpreis liegt zwischen 500 und 900 Baht. Je nach Verkehr dauert die Fahrt zwischen 11 und 13 Stunden. Aufgrund der Klimatisierung wird es ziemlich kalt in den Bussen. Am besten nimmt man sich für die Fahrt einen warmen Pullover oder eine Jacke mit. Am Southern Busterminal in Bangkok gibt es 3 verschieden Busse:
  1. Standardbusse (orange) mit ca. 75-80 Sitzplätzen (280 THB = ca. 7.- EUR) (der Bus hält in verschiedenen Ortschaften)
  2. Aircon-Busse (blau) mit ca. 40 Sitzplätzen (600 TBH = ca. 15.- EUR)
  3. VIP-Busse (Aufschrift "VIP Bus 999") mit ca. 24 Sitzplätzen (895 THB = ca. 25.- EUR)

 

  • Krabi ist nicht an Thailands Schienennetz angebunden. Man kann aber mit dem Zug bis Surat Thani und von dort aus ca. 200 Km mit dem "Phantip Bus" oder dem "Phantip Charter" weiter in Richtung Khao Lak fahren. Die Fahrt mit dem Bus kostet ab 220 THB (5,50 €). Die Fahrt mit dem Charter kostet ab 3.820 THB (95,60 €) und dauert je nach Verkehrslage rund 3,5 bis 4 Stunden.

Anreise ab Koh Samui / Koh Phangan / Koh Tao:
Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den Pier und von dort aus mit dem Boot / Fähre nach Surat Thani. Von Surat Thani geht es mit dem Bus weiter bis an die "Bus Station" in Krabi.

Anreise ab Festland Tailand (z.B. Khao Lak, Phuket, Pattaya, Hua Hin):
Auch hier kann man wieder den Pick-Up-Service direkt vom Hotel buchen. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den jeweiligen Busbahnhof und von dort aus mit einem größeren Bus bis an die "Bus Station" in Krabi.

Ebenfalls werden die Strecken  Phuket  - Krabi und  Phuket - Khao Lak auch von öffentlichen Bussen bedient. Hier ist der Fahrpreis wesentlich günstiger, allerdings wird an vielen Haltestellen angehalten.

Powered by 12Go Asia system

Sehenswürdigkeiten


Krabi Town 
Die Straßen der Innenstadt (Maharaj Alley) sind mit tollen Ampelanlagen mit großen Tier-Statuen gestaltet. Es gibt sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und eine Walking Street im Stadtbezirk.
Krabi Homestay 
Vom Pak Nam Park Pier (in der Nähe der Krabben-Statue) kann man mit dem Longtail-Boot zum Krabi Muslim Homestay  nach Koh Klang fahren. Koh Klang ist eine kleine Insel die von Flüssen umgeben ist. Hier leben einige Fischer-Familien in einer Dorfgemeinschaft. Die Insel ist sehr sehenswert, wenn man sich für das Leben der einheimischen Bevölkerung interessiert.
Fischrestaurants
Vom Pak Nam Park Pier (in der Nähe der Krabben-Statue) kann man mit dem Longtail-Boot zu Fischrestauraunts und Fischzüchtern auf Koh Klang fahren. Vor den Restaurants befinden sich im Wasser die Zucht-Becken. Der Fisch der serviert wird, kann in den Becken ausgesucht werden.
Wat Kaew Korawaram
Der weiße Tempel Wat Kaew Korawaram befindet sich auf einer kleinen Anhöhe in Krabi Town im Bezirk Pak Nam. Die Anlage ist weitläufig mit einem wundeschön angelegten Garten und mehreren Gebäuden.
Krabi Night Market
Weekend Evening Market
Der Wochenend-Markt befindet sich in der
Petchkasem Highway No. 4

Strände


Die beiden bekanntesten Strände sind der Ao Nang Beach und der Railay Beach. Krabi hat aber noch weitaus mehr zu bieten, insbesondere auch durch vorgelagerte Inseln, an denen sich ebenfalls Traumstrände befinden. Von Nord nach Süd gibt es hier folgende Strände:

Der Tha Lane Beach ist Krabis nördlichster Strand kurz vor der Provinz Phang Nga. Die Gegend ist sehr ruhig und touristisch nur wenig erschlossen. Lediglich ein paar kleine Bungalow-Anlagen befinden sich am Strand. Einkaufsmöglichkeiten, Bars oder gar ein Stadtzentrum sucht man vergebens. Allerdings kann man am Strand eine Traumkulisse genießen. Der Blick geht über die Inseln der Phang Nga Bucht und ist bei Sonnenuntergang wirklich traumhaft. Landschaftsliebhaber und ruhesuchende sind hier genau richtig. Am Tha Lane Beach befindet sich eine Kanu-Station, die von Kanufahrern aus Ao Nang Beach angefahren werden (verschiedene Tour-Anbieter bzw. Kanuverleiher bieten hier ein Tour-Programm an).

Der Tub Kaek Beach, befindet sich auch in nördlicher Richtung kurz bevor es zum Tha Lane Beach geht. Hier kann man ebenfalls einen Traumblick auf vorgelagerte Inseln genießen. Die Gegend ist noch immer sehr ruhig. Am Strand befinden sich einige sehr luxuriösen Hotels. Für Ruhesuchende findet sich hier bestimmt ein abgeschiedenes Plätzchen, da außer den Hotels hier nichts weiter zu finden ist. Die naheliegendsten Geschäfte und Restaurants befinden sich am Klong Muang Beach (ca 5 km), Noppharat Thara Beach, Ao Nang (10-15 km) oder Krabi Town (knapp 30 km).

Der Laem Pong Beach ist nur ca. 2 km vom Tub Kaek Beach entfernt und bietet eine ebensolche Traumkulisse. Der Strand ist Menschenleer und bei Ebbe kann man ganz weit ins Meer hinauslaufen. Der Sonnenuntergang ist magisch – die Sonne verschwindet hinter den vorgelagerten Inseln der Phang Nga Bucht.

Ebenfalls im Norden Krabis gelegen, befindet sich der Klong Muang Beach. Neben einigen kleinen Bungalow-Anlagen und Hotels heben sich hier auch ein paar Geschäfte, Restaurants und sogar ein Golfplatz angesiedelt. Bei Ebbe ist der Strand sehr flach und teilweise steinig. Vorgelagert ist hier die Insel Koh Hong, zu der man Bootstouren unternehmen kann. Durch den Ort führt allerdings viel Verkehr, da sich hier eine Verladerampe für LKWs befindet. Wer einen Urlaub in der Natur mag und gerne zeltet, kann im Koh Kwang Resort übernachten.

Der Noppharat Thara Beach befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Ao Nang Beach. An den Strand grenzt der gleichnamige Nationalpark an. Im Park sind oft Schüler und Pfadfinder-Gruppen anzutreffen, die hier im Zelt übernachten. Die wenigen Hotels liegen hinter einer Straße und sind so vom Strand getrennt. Der Strand ist noch recht ruhig, nur an den Wochenenden kommen hier Thais zum Picknick und es findet ein kleiner Nachtmarkt statt. Am nördlichen Ende des Strandes befindet sich des Noppharat Thara Pier. Hier legen einige Ausflugsschiffe an. Zum Baden ist der Strand sehr gut geeignet, der Sandstrand ist fein und leicht abfallend ins Meer.


Die Kulisse am Ao Nang Beach ist traumhaft, denn hier ragen riesige Felsblöcke ins Meer. Ao Nang ist ein lebhaftes Ferien-Örtchen mit vielen Geschäften, Galerien, Restaurants, Bars und einem knapp 1 km langen Sandstrand. Die Geschäfte und Hotels liegen hinter einer Straße und sind so vom Strand getrennt. Über Treppenstufen gelangt man zum Strand. Das Nachtleben findet in gediegener Atmosphäre, in schön gestalteten Bars und Restaurants, und teilweise mit Live-Musik statt. Ein Teil dest Strandes wird von Longtail-Booten genutzt, von hier aus werden Gäste zum Railey Beach oder zu vorgelagerten Inseln gefahren. Der restliche Strand ist für Boote gesperrt. Hier kann man ungestört schwimmen gehen oder einfach nur in der Sonne relaxen.


Der Pai Plong Beach ist der kleine Nachbarstrand des Ao Nang Beaches, der von einem Luxus Resort genutzt wird. Neben einem kleinen Weg (Monkey Trail) über einen Felsvorsprung kann man auch bequem per Boot anreisen. Der Strand ist sehr idyllisch, da er komplett von einer Felswand eingerahmt ist. Im Meer befindet sich ein vorgelagerter Felsen, der Ao Nang Tower, der zusätzlich für eine atemberaubende Kulisse sorgt.

Der Tonsai Beach liegt malerisch hinter einer Felswand, und gehört zu Thailands schönsten Traumstränden. Von Ao Nang aus gesehen liegt er in südöstlicher Richtung und ist bei Flut nur mit dem Boot zu erreichen. Bei Ebbe gibt es einen Fußweg, um den Strand zu erreichen. Wegen der vielen Felsen im Wasser ist der Strand bei Ebbe nicht zum Schwimmen geeignet. Der Tonsai Beach bietet ein taumhaftes Flair und gehört zu einer der letzten Anlaufstellen für Rucksackreisende in dieser Gegend. Am Strand befinden sich mehrere kleine Bungalow-Anlagen inmitten tropischer Gärten. Die Preise sind deutlich günstiger als am Railay Beach.

Der Railay Beach bei Krabi ist in zwei Strandabschnitte unterteilt. An einem schmalen Zwischenstück befinden sich zwischen Felsblöcke gebettet einige Hotels und Bungalow-Anlagen. Der Railay Beach West ist ein wunderschöner, weißer Sandstrand mit einem einzigartigen Flair. Hier sitzen die Gäste abends in kleinen Restaurants und Kaffees am Strand und genießen den Sonnenuntergang. Früher war der Strand das Traumziel vieler Rucksack-Reisender. Mittlerweile hat sich hier aber das Bild gewandelt und es befinden sich viele hochpreisige Herbergen am Strand. Zum Railay Beach East gelangt man über einen ausgebauten Fußweg durch Höhlen & Urwald, vorbei am Diamond Cave  und Phranang Cave. Railay East ist dicht von Mangroven bewachsen, und somit zum Schwimmen eher ungeeignet. Einen Besuch ist der Strandabschnitt aber trotzdem wert, da es hier frei lebende Makaken(-Äffchen) gibt, die sich gerne füttern lassen.

Einer der schönsten Strände Thailands ist zweifelsohne der Phranang Beach. Der Strand bietet eine Traumkulisse und ist von Felsblöcken eingerahmt. An seiner südlichen Spitze befindet sich das Phranang Cave. Vom Strand aus kann man zu den Inseln Koh Poda und Koh Kai schauen. Der Strand ist sehr gut zum Schwimmen geeignet. Vom Railay Beach East kann man über einen Pfad zum Phranang Beach gelangen. Von anderen Stränden kann man per Longtail-Boot anreisen.

Impressionen