Tour zum James Bond Island / Panyee Village


Die Tour zum James Bond Felsen gehört zu den schönsten und populärsten Tagestouren. Die Region um den James Bond Felsen liegt in der Gegend von Phang-Nga, ca 25 km nord-östlich von Phuket. Die Region ist nur relativ dünn besiedelt und sehr natürlich. Der Ao Phang-Nga Nationalpark hat eine Gesamtfläche von rund 400 km². Die Landschaft ist von schroffen Kalksteinkegeln im Meer und in der Küstenregion geprägt. Die Küstenlinie ist mit Mangroven bewaldet, die einen Lebensraum für Krabben und Schlammspringer sowie einige kleinere Affenarten bieten. Der James Bond Felsen ist weltberühmt und war einer der Drehorte des Films "James Bond - Der Mann mit dem goldenen Colt" aus dem Jahr 1974.

Tourteilnehmer sollten auf respektvolle Kleidung achten, da ein Tempel und ein muslimisches Dorf besucht werden.

Die Tour zum James Bond Felsen


Der Tourbeginn ist in Phuket und startet mit der Abholung im Hotel. Von hier geht es ca. 1,5 Stunden mit dem MiniVan in Richtung Phang-Nga zum Surakul Pier. Von hier geht es mit großen Longtail-Booten durch eine wunderschöne Mangovenlandschaft zum James Bond Felsen [Needle Rock (Khao Ta-Pu)] und Khao Phing Kan (Leaning Rock, James Bond Island). Bei einigen Touranbietern kann man mit Kanus um die Inseln und durch Höhlen fahren. Bei anderen Touranbietern wird man auf James Bond Island abgesetzt und kann dort spazieren gehen.

 

Von dort geht die Fahrt weiter Richtung Koh Panyee. Hier ist ein Stopp zum Mittagessen und anschließende Besichtigung der Ortschaft Panyee Village. Die Ortschaft ist komplett auf Stelzen ins Wasser gebaut. Ursprünglich ist es ein muslimisches Fischerdorf. Durch den Tourismus sind hier einige weitere Einnahmequellen u.a. durch den Verkauf von Souvenirs und durch Restaurants entstanden. Inzwischen gibt es auch 2 sogenannte Home-Stays: Paisan Bungalow und Panyi Bungalow. Die Paisan Bungalows sind in der Nähe der Boots-Anleger Tha Dan Port und die Panyi Bungalows befinden sich am Fuß des Berges. Die Bewohner sind malayische See-Nomaden, die sich hier im 18. Jahrhundert niedergelassen haben. Panyee Village ist wirklich faszinierend, man kann den Bewohnern bei ihrem täglichen Ablauf über die Schulter schauen. Im Ort gibt es alles, was zum täglichen Bedarf benötigt wird: Es gibt eine Schule, eine große Moschee, Frisöre, einige Geschäfte und Tante Emma-Läden und sogar einen Fußballplatz.

Nach ca. 3-4 Stunden geht es wieder Retour Richtung Phang-Nga. Von hier aus geht es wieder mit dem MiniVan in Richtung Phuket. Auf halber Strecke findet nochmal eine Besichtigung des Höhlen-Tempels Suwankuha (Monkey Cave) statt. In einer Höhle befinden sich hier mehrere Gebetsräume mit großen Buddha-Statuen. Auf dem Tempelgelände gibt es frei lebende Makaken-Äffchen.

private Touren

Wenn man in Thailand mit dem Auto unterwegs ist, kann man auch selbst zu kleineren Piers fahren, von denen private Longtailboote zum James Bond Felsen bzw. zum Panyee Village abfahren. Diese Touren sind besonders in den frühen Abendstunden sehr schön, da dann nur noch wenig Betrieb herrscht.

Übernachten im Panyee Village


Seit 2003 gibt es auch 2 sogenannte Home-Stays, kleine, urige Bungalow-Anlagen: Paisan Bungalow und Panyi Bungalow.

Die Paisan Bungalows befinden sich in der Nähe des Boots-Anlegers Tha Dan Port.

Preise: 250 Baht - 500 Baht Pro Zimmer 

Kontakt / Telefon: 0 9873 7403 (Mobil), 

                             0 1086 5845

 

Die Panyi Bungalows befinden sich am Fuß des Berges der Insel.

Preise: 350 Baht - 500 Baht pro Zimmer 

Kontakt / Telefon: 0 1958 0633

 

Reservierungsanfragen sollten spätestens 3-7 Tage im Voraus erfolgen.