Koh Racha


Koh Racha liegt in der Andamanen See und ist eine Inselgruppe ca. 20 km südlich von Phuket. Sie besteht aus den beiden Inseln Koh Racha Yai und Koh Racha Noi. Yai bedeutet übersetzt „groß“ und Noi bedeutet „klein“. Die kleinere Insel ist gänzlich unbewohnt und es gibt keine Sandstrände. Lediglich Koh Racha Yai ist bewohnt und ein wenig touristisch erschlossen. Von Phuket gehen einige Tagestouren (Schnorchel-Ausflüge) zur Insel.  Koh Racha Yai kann mit dem Speedboot (vom Ao Chalong Pier, Phuket) oder dem Longtailboot erreicht werden. Die Fahrt mit dem Speedboot dauert ca. 30-40 Minuten. Hier werden einige Touren mit Schnorchel-Stopps, Strandaufenthalt und Mittagessen angeboten (Preis ca. 1.200,-- – 1.800,-- THB, je nach Anbieter) Mit dem Longtailboot ist man deutlich länger unterwegs. Ab Rawai fahren die Boote. Der Preis ist verhandelbar zwischen 2.000,-- und 3.000,-- THB pro Boot. Beim Longtail ist es empfehlenswert, sich mit mehreren Personen zusammen zu tun, da der Preis pro Boot ist. Auf den Longtails ist locker Platz für 6-8 Personen.

In den kleinen Reiseagenturen in Phuket werden auch Trips mit Übernachtungsmöglichkeiten angeboten. Hier startet der Preis bei 1.800,-- THB für 2-3 Nächte.

Koh Raya Yai versprüht den Charme einer kleinen Pirateninsel mit wunderschönen Stränden und türkisblauem Meer. Während der Hauptsaison (zwischen Dezember und April) ist die Insel sehr gut besucht. Vor allem Tagesausflügler reisen per Speedboot oder Longtail-Boot an. Am späten Nachmittag leeren sich die Strände wieder und die Insel verwandelt sich in ein ruhiges, traumhaftes Natur-Idyll.

 

Hotelempfehlungen


Koh Racha Yai ist nur wenig touristisch erschlossen. Es gibt nur 4 Hotels auf der Insel:

The Racha (luxuriöse Villen am Patok Beach)

Bungalow Raya Resort (am südlichen Patok Beach ) Vom Restaurant der Anlage hat man einen sehr schönen Blick über den Patok Beach

Baan Raya Resort & Spa (Kon Kare Bay)

Rayaburi Resort (Siam Beach)

 

Hier habt Ihr die Möglichkeit Hotels über eine unserer Partner-Seiten zu buchen: Partnerseiten

Anreise


Phuket ist die naheliegendste Insel und ist mit einer Brücke (Sarasin Bridge) mit dem Festland verbunden. So gibt es viele Möglichkeiten auf dem Landweg nach Phuket zu reisen. Ebenfalls hat Phuket einen internationalen Flughafen und ist mit  stündlichen Flügen der Thai Airways sowie anderen lokalen Airlines, mit der Landeshauptstadt Bangkok verbunden. Koh Racha erreicht man ab dem Pier in Ao Chalong oder Rawai. Ebenfalls werden in Phuket Tagestouren incl. Schnorchelausrüstung und Essen und Getränken angeboten.

 

Anreise ab Deutschland:

Direkte (Non Stopp) Flugverbindungen nach Phuket von Deutschland aus, gibt es, Stand Oktober 2016, nur mit Eurowings (ab Köln - Bonn) und ab November 2016 mit der Thai Airways ab Frankfurt am Main.

Condor bietet ebenfalls Diektflüge (über Abu Dhabi oder Muscat) nach Phuket an.

Weiterhin bieten die Airlines der Emirate (Etihad, Qatar und Emirates) direkte Verbindungen an, jedoch mit Zwischenstop in deren jeweiligen Hauptstädten: Abu Dhabi, Qatar und Dubai.

Lufthansa bietet Non Stop Flugverbindungen bis Bangkok an.  Von dort geht es entweder mit Bangkok Airways oder einer anderen lokalen Airline weiter nach Phuket.

Air China bietet inzwischen auch sehr günstige Flüge über Peking nach Phuket an. Zum Teil ist der Stopp in Peking allerdings über 10 Stunden. Aber in  China/Peking gibt es die Möglichkeit, sich bis zu 72 Stunden Visumfrei aufzuhalten.

Alternativ kann man auch mit Singapore Airlines über Singapur oder mit Malaysian Airlines über Kuala Lumpur anreisen.  Auch hier ist die Flugdauer etwas Länger, und das ganze lohnt sich nur, wenn entweder der Flug sehr günstig ist und nur einen kurzen Stopp hat oder man die jeweiligen Städte besuchen will.

 

Flughafentransfer zum Pier (Chalong / Rawai):

Der Flughafentransfer ist in Phuket geregelt. Für ca. 550 Bath kommt man vom Airport Phuket in ungefähr 1,5 Stunden (je nach Verkehr) nach Chalong oder Rawai. Mit dem Taxi kostet die Fahrt ca. 1.300,-- THB. Preisverhandlungen mit den Taxifahrern entfallen, da noch im Flughafengebäude, unmittelbar vor dem Ausgang, die Taxitickets ausgestellt werden und je nach Fahrziel der festgelegte Preis erhoben wird.  Dort erhält man eine Quittung und kann dann das gebuchte Taxi oder einen (Mini)Bus / Van besteigen.

 

Ebenfalls kann man sich am Flughafen ein Auto mieten. Hier stehen mehrere Verleiher zur Auswahl. Neben den gängigen Verleihern AVIS und Europcar ist Thailands größter Verleiher Thai Rent a Car. Je nach Saison variieren die Preise stark und oft sind kleinere Fahrzeuge in der Hauptsaison ausgebucht. Am besten bucht man den Mietwagen bereits in Deutschland.

 

Anreise ab Bangkok:

  • Die Anreise aus Bangkok per Flieger ist entweder mit Bangkok Airways oder einer anderen lokalen Airline (PB Air, Thai AirAsia, NokAir, Thai-Airways u.a.) möglich.
  • Die Anreise auf dem Landweg ist z.B. möglich ab Bangkok mit dem sogenannten "VIP Bus" oder "Aircon Bus" und dauert je nach Verkehr zwischen 13 und 16 Stunden. Aufgrund der Klimatisierung wird es richtig kalt in den Bussen. Am besten nimmt man sich für die Fahrt einen warmen Pullover oder eine Jacke mit. Am Southern Busterminal in Bangkok gibt es 3 verschieden Busse:

    1. Standardbusse (orange) mit ca. 75-80 Sitzplätzen (280 THB = ca. 7.- EUR) (der Bus hält in verschiedenen Ortschaften)
    2.   Aircon-Busse (blau) mit ca. 40 Sitzplätzen (600 TBH = ca. 15.- EUR)
    3.   VIP-Busse (Aufschrift "VIP Bus 999") mit ca. 24 Sitzplätzen (895 THB = ca. 25.- EUR)
  • Phuket ist (noch) nicht an Thailands Schienennetz angebunden. Man kann aber mit dem Zug bis Surat Thani und von dort aus ca. 200 Km mit dem Mini Bus weiter in Richtung Phuket fahren. In Phuket geht es weiter Richtung Pier (Ao Chalong oder Rawai).

Anreise ab Koh Samui / Koh Phangan / Koh Tao:

Hier bietet sich an, ein Ticket in einer der kleinen Reiseagenturen zu buchen, die sich überall in den Touristenzentren finden. Im Reisepreis ist ein Pick-Up-Service direkt vom Hotel enthalten. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den Pier und von dort aus mit dem Boot / Fähre nach Surat Thani. Von Surat Thani geht es mit dem Minibus weiter bis an die "Bus Station" in Phuket Town. In Phuket geht es weiter Richtung  Pier (Ao Chalong oder Rawai).

 

Anreise ab Festland Tailand (z.B. Krabi, Khao Lak, Pattaya, Hua Hin):

Auch hier kann man wieder den Pick-Up-Service direkt vom Hotel buchen. Mit dem Mini Bus geht es weiter an den Busbahnhof und von dort aus mit dem VIP Bus  bis an die "Bus Station" in Phuket Town. In Phuket geht es weiter RichtungPier (Ao Chalong oder Rawai).

Ebenfalls werden die Strecken Khao Lak - Phuket und Krabi - Phuket auch von öffentlichen Bussen bedient. Hier ist der Fahrpreis wesentlich günstiger, allerdings wird an vielen Haltestellen angehalten.

 

 

Powered by 12Go Asia system

Sehenswürdigkeiten


Die Insel besticht durch ihren natürlichen Charme. Man kann einige seltene Vogelarten (u.a. Nashornvogel) sowie große Binden-Warane sehen. Die Buchten sind voll mit kleinen Fischen. Die Insel ist sehr gut für erholsame Stunden am Strand und zum Schnorcheln geeignet.

Ebenso sind die kleinen Inseln ein Hotspot für Taucher. Man findet hier eine wunderschöne Unterwasser-Welt. Tauch-Touren in der Umgebung werden angeboten. 

Für alle Tauchgebiete in der Andamanensee gilt, daß die Korallen durch den Tsunami und eine folgende Erwärmung des Meeres teilweise stark zerstört wurden. Durch die Meereserwärmung kam es zu einer Korallenbleiche, bei der die Korallenriffe absterben. Ebenso treten in den letzten Jahren vermehrt Quallen auf, die auch auf die höheren Meerestemperaturen zurückzuführen sind. An einigen Stränden in ganz Thailand findet man dazu auch Hinweis-Schilder.

Im Zentrum der Insel gibt es ein winziges Dorf mit einem Restaurant, einer kleinen Tauchschule und einer kleinen Ansammlung von Häusern.

Am Patok Beach gibt es einen kleinen Laden, in dem man Schwimmsachen und Schnorchelzubehör kaufen kann.

 

Strände


Auf Racha Island gibt es mehrere sehenswerte Strände. Der Hauptstrand der Insel Ist die Pathok Bay. Hier legen die Boote an und viele Tagesbesucher kommen nur zu diesem einen Strand. Der Anblick ist paradiesisch: puderfeiner Sandstrand eingerahmt in große Klippen und kristallklares Wasser mit vielen bunten Fischen. Der Strand ist perfekt zum Schnorcheln und Sonnenbaden. Während der Hochsaison ist es hier tagsüber zwar relativ voll, der Strand ist aber groß genug, so daß sich trotzdem ein ruhiges Plätzchen findet. In den Morgen- und Abendstunden können die Übernachtungsgäste hier ein wahres Postkartenidyll genießen. An diesem Strand befinden sich 2 Resorts. Beide Hotels haben einen Restaurantbetrieb.

Ebenfalls sehr beliebt ist der Siam Beach. Hier befindet sich das Rayaburi Resort. Der Strand ist ebenfalls groß und  der Strand geht flach ins türkisblaue Meer über. Zum Sonnen und Relaxen und für den Besuch mit Kindern ist der Strand sehr gut geeignet.

Die Ter Bay ist ebenfalls sehr beliebt. Die Bucht liegt windgeschützt und man kann hier wunderbar Baden und Schnorcheln.

An der Kon Kare Bay befindet sich das Ban Raya Resort. Hier gibt es keinen Sandstrand und die Bucht ist nicht ganz so beliebt wie die vorher genannten. Wer aber Ruhe sucht und einfach nur die schöne Landschaft genießen will, der findet hier sein Idyll.

Die anderen Buchten sind nicht touristisch erschossen. Man kann aber Boots-Touren zur Bang Fad Bay, Bang Hai Bay und Tham Mo Bay unternehmen.

 

Impressionen